Eine kurze Definition von mehrfarbigen Alpakas.


Die Multicolor Alpakas werden meist in Pinto, Fancy, Pattern, Tuxedo und Appaloosa unterteilt.

Das Pattern Alpaka hat einen oder mehrere Flecken (Patch) in der Decke, der mind. 15cm betragen, aber nicht grau sein sollte.



Das Pinto Alpaka hat zwei verschiedene Farben in der Decke, von denen eine weiß ist. Der Großteil der Decke ist Fawn oder dunkler. Der Hals des Alpakas ist meist weiß.
Das Fancy Alpaka hat drei oder mehrere Farben in der Decke die nicht grau enthalten dürfen.



Bei einem Tuxedo Alpaka bzw. Tuxedo Zeichnung ist das Blanket in der Regel einfarbig mit einem weißen Streifen unten am Hals und oft weiße Socken oder Stiefel und weißem Gesicht. Eine typische Zeichnung bei grauen Tieren.





Bei den Appaloosa Alpakas unterscheidet man nochmals in„nur“ Appaloosa, Leopard Appaloosa, Pintaloosa, Harlekin Appaloosa und Reverse Appaloosa.
Die allgemeine Definition für Appaloosa besagt: Es muss 6 oder mehr gleich große Flecken im Blanket haben. Sie können auch an anderen Stellen Flecken haben. Wobei Nase einfarbig ist.

Alpakas mit einer Appaloosa Zeichnung, die aber keine Appaloosa Genetik besitzen.


Die Decke enthält mind. sechs oder mehreren (gleichgroßen) Flecken, die auch aus mehreren Farben bestehen können, die nicht grau sind. Die Nase ist meist einfarbig. Das sind meist Zufallsprodukte aus einfarbigen Eltern, wobei der Erblichkeit angezweifelt werden darf.

Ist das hier ein Appaloosa  oder einfach ein graues Alpaka mit Punkten?

'Luis'


Im Alpaka Zucht Verband Deutschland (AZVD) heißt es dazu
:
„Das ideale Alpaka sollte einen einheitlichen und einfarbigen Farbton, der durch das gesamte Vlies sich hindurch zieht, aufweisen.“
 

Wer entscheidet was ein 'ideales' Alpaka ist und vor allem für wen 'ideal' ?
Von daher entsprechen die Multicolor Tiere auch nicht dem traditionellem Zuchtziel.

Aber was ist mit einem grauen Tier? Die einfarbig grauen Tiere in Deutschland kann man an einer Hand abzählen, müssten dann nicht alle anderen grauen Tiere eigentlich auch „mulicolor“ sein?

Hier ein Foto von unserer Stute mit ihrem Cria in der anerkannten Farbe Rose-Grey:



 

Oder liegt es vielleicht daran, dass die ausschließliche Zucht auf Wollqualität, wie es im Ursprungsland der Fall war nicht mehr gegeben ist und somit ein graues Tier nicht minderwertig ist sondern gefragter als ein einfarbiges Tier?

Dann stellt sich mir die Frage warum nicht gezielt Appaloosa züchten, denn bunter als ein graues Alpaka sind sie auch nicht und die Nachfrage auf den Weltmärkten ist stetig steigend.

Ist das nicht ein wundervolles Appaloosa Vlies?

 

und versponnen erst….

 

 


Design downloaded from free website templates.